Die Idee, neben dem Segel- und Motorfliegen im USFC Krems nun auch das Ballonfahren zu betreiben, wurde geboren als im Jahr 1989 unser Clubkollege  Cpt. Franz Haider mit einem Heißluftballon in Form einer riesigen Erdbeere am Flugplatz auftauchte.

Unsere Ballonflotte besteht aus sieben einsatzbereiten Ballonequipments.

2016 ersetzte der Linde Ballon unsere, nach 12 Jahren nun ausgeschiedene, Sun Microsystems-Hülle.

2013 folgte  der Stone4you Ballon, ein Cameron Z-120.

2012 erweiterte sich unsere Flotte erneut mit dem Langenlois - ein guter Boden, sowie dem HYPO NOE Ballon.

2006 stellten wir den Pfadfinder in unserer Flotte vor.

2005 die Raiffeisenhülle wurde durch eine größere Raiffeisenhülle erneuert (Kubicek BB37) und ist ist seitdem unsere
           größte Hülle im Verein.

2004 die bunte Fassadenprofi-Hülle gegen eine große silberne Hülle.
           Dies war unser erster neuer grösserer Cameron Z-120 Ballon und damit lange Zeit unser Aushängeschild.

2004 der Bacher/Sun-Microsystems Ballon wurde dann auch durch eine blaue Cameron Z-120 Hülle Sun Microsystems
          
erneuert.

1999 konnten wir eine Cameron-Demonstrator Hülle günstig erwerben und somit unsere Flotte auf fünf Ballone
           erweiteren.

In den nächsten Jahren erweiterte unsere Ballonflotte eine gelbe Hülle der Raiffeisen-Landesbank.

Da durch intensive Nutzung einige Hüllen erneuert werden mußten, tauschten wir über die nächsten Jahre:

  • die alte blaue Schneemann-Hülle gegen einen neue orange Hülle.

  • die rot-weisse Bühl Hülle gegen eine neue Gelbe Bühl-Center Hülle

1998 ergänzte ein weiterer neuer Ballon, gesponsert von der IT-Firma Bacher/Sun Microsystems als Werbeträger
           unsere Flotte.

1997 sponsert das St. Pöltner Unternehmen Fassadenprofi einen weiteren Heißluftballon und somit hatten wir
           bereits drei Ballone im Einsatz.

1993 erweitert ein weiterer Ballon, gesponsert vom Bühl-Center Krems die Flotte und die Sektion Ballonfahrt
          
wurde offiziell in die Vereinsstatuten aufgenommen.

1992 fand die Jungfernfahrt des OE-ZEW "Schneemann", der erste Ballon des USFC-Krems, gesponsert durch Pilot
           Edi Weissenbeck, statt.

           Cpt. Haider, Ballon-Fluglehrer und Prüfer, übernahm die Ausbildung seiner, vom Ballon-Virus infizierten, Kollegen.

Das Ballonfahrer-Team des USFC Krems-Langenlois besteht mittlerweile aus 16 Piloten. Davon geben 4 ihr Wissen und Können als Ballon-Fluglehrer weiter.

Die Kremser Ballonfahrer haben bereits an zahlreichen nationalen und internationalen Meetings und Wettbewerben teilgenommen und dabei auch beachtliche, sportliche Erfolge erzielt.