Ballonwetter

 

 

 

 

 

In der Ballonfahrt spielt der Wind eine besondere Rolle:

  • Windstille bis max. 8 km/h für die Aufrüstphase und den Start

  • gerne auch flott bis schnell in den oberen Luftschichten - jedoch nicht böig oder stürmisch

  • Wind in Richtung sicheres und landbares Gebiet

  • Windstille bzw. wenig Wind am Boden für die Landung

Bei thermischen Wetterbedingungen (= ein Art Aufwind) ist eine Ballonfahrt nicht möglich.  Daher starten Ballone außerhalb der Wintersaison mit dem Sonnenaufgang bzw. am späteren Nachmittag, wenn die Thermik "einschläft".